Desktop-PC oder Notebook

Es gibt 6 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Dennis Kreker.

  • Hallo,


    ich bin verunsichert.


    Ich habe momentan ein 9 Jahre altes Notebook. Das Gerät wird immer langsamer. Mehrmaliges Neuaufsetzen hat leider nichts genützt.


    Jetzt bin ich am überlegen, wie ich weiter vorgehen soll.


    Meine finanziellen Mittel sind leider begrenzt.


    Da ich fest am Platz sitze, überlege ich, ob ich mir den PC Office 300,-€ aus der Kaufberatung anschaffe oder ein günstiges Notebook.


    Was meint Ihr?


    Vielen Dank

  • Haupstächlich für Office Anwendungen. Ein bisschen Bildbearbeitung. Monitor und Peripherie ist vorhanden.


    Vielen Dank

  • Was ist denn für ein Monitor vorhanden? Wenn es wirklich um Bildbearbeitung geht (Weiß ja nicht in welchem Ausmaße du das betreiben willst), wäre ein IPS Monitor von Vorteil. Wenn du denkst dein Monitor reicht aus, dann würde ich zu einem festen PC greifen, aufrüsten in Zukunft ist dann ja auch kein Problem. Wenn du denkst dein Monitor ist crappy wäre es evtl. einer Überlegung wert ein gebrauchtes Thinkpad T440 mit IPS Panel zu holen, gibt es refurbished schon ab 350€. Falls Bildbearbeitung heißt "einmal im Jahr mal jemanden aus dem Hintergrund von nem Foto raus schneiden", dann spielt der Monitor natürlich keine große Rolle und dann würde ich ebenfalls zum PC greifen.

  • Falls Bildbearbeitung heißt "einmal im Jahr mal jemanden aus dem Hintergrund von nem Foto raus schneiden", dann spielt der Monitor natürlich keine große Rolle und dann würde ich ebenfalls zum PC greifen.

    Ja, das meinte ich. Ich meinte mit Bildbearbeitung mal hier etwas zuschneiden oder ähnliches.


    Was haltet Ihr davon? Empfehlung