Beiträge von JustusH

    Mag sein, dass lese und Schreibraten nicht alles sind. Aber wenn es ne SSD mit 128GB für 38€ gibt, die ordentlich an Geschwindigkeit drauf hat, wäre mir der Controller recht egal. Und warum sollte man die BX100 nicht empfehlen? Ist doch ne klasse SSD die lange hält, aber eben auch etwas teurer ist.

    "es kommt eh nicht nur auf den Controller an"

    Die App ist Müll, es gibt oder gab letztes Jahr ein Subreddit mit guten Plänen.
    Heute wurde bekanntgegeben dass es zu Kontrollen kommt, also noch früher da sein (war aber eigentlich eh klar).
    Verstärkte Sicherheitsmaßnahmen und verschärfte Kostümbestimmungen auf der gamescom 2016 »


    Des weiteren denkt dran: lieber ne Bankkarte mitnehmen, wenn die verloren geht könnt ihr sie sperren, Bargeld ist weg.


    Und an alle unter 18 die irgendwo zelten oder so, Genehmigung der Eltern mitnehmen ;)

    wad, man braucht da ne Genehmigung? :D wofür das denn?^^

    USB Mixer primär weil ich mich hier für den Einsatz mit und am PC beschränke erstmal. Es sind außerdem Xenyx gelistet^^


    Sind auch unter Komplettsets, wollte sie jetzt nicht doppelt dabei haben.

    achso ne ich meinte die normalen Xenyx, die kann man eigentlich auch mit in die Listen tun^^

    Dieses Jahr kann ich leider nicht :/

    Hey Leute, ich war letztes Jahr das erste Mal auf der Gamescom in Köln für 2 Tage und mir hat es sehr gefallen. Für alle, die dieses Jahr hingehen oder vielleicht auch das erste Mal hingehen, habe ich ein paar Tipps oder eine Art "Guide" für die Gamescom. Mich würde außerdem sehr freuen, wenn andere Besucher hier auch ein paar Tipps geben.
    Also:


    -Anreise nach Köln
    Ich bin per ICE gekommen. Es war ziemlich heiß in dem Monat und zur Gamescom-Zeit, der Zug war trotzdem gut klimatisiert. Am Hauptbahnhof Köln ist seeehr viel los. Die aktuelle Fernbus-Lage ist etwas blöd, da Köln keinen ZOB hat (gab viele Probleme leider). Ich bin mir nicht sicher wo die Busse nun hinfahren, aber mit dem Bus kann man bestimmt auch Anreisen.



    -Was mitnehmen?
    Da die Preise messetypisch ziemlich teuer sind, empfehle ich sich komplett selbst zu versorgen und etwas Essen/Trinken mitzunehmen. Wichtig vor allem: genügend Trinken. Es war wie gesagt sehr heiß, in den Hallen war es eigentlich ganz angenehm kühl, aber man trinkt viel weil man auch große Fußstrecken zurücklegt (merkt man eigentlich erst im nachhinein :D). Ich hab bis zu 4 Liter getrunken, das war aber auch wichtig so.


    -Wie zum Messegelände kommen?
    Die Bahn stellt Sonderzüge für die Gamescom bereit, d.h. ihr kommt per Zug eigentlich schnell und unkompliziert an. Ich bin von Krefeld bis zum S-Bahnhof Köln Messe/Deutz gefahren. Von dort aus sieht man schon den Südeingang und läuft bis dahin keine 2 Minuten (lest aber unbedingt noch was ich zu den Eingängen schreibe weiter unten). Letztes Jahr war um 10:00 offizieller Beginn, dementsprechend voll sind die ersten Züge auch wirklich. Um 10:00 wollen eigentlich alle so früh wie möglich da sein. Am zweiten Tag sind wir mit dem Auto angereist, es war viel Verkehr und ging vor der Ausfahrt stockend voran. Parkplatztechnisch ging es aber, trotzdem würde ich per Bahn Anreisen.


    -Bei Welchem Eingang rein?
    Der Süd- und Nordeingang sind die großen Haupteingänge, wo die meisten auf einmal reingehen. Der Südeingang ist jener direkt gegenüber der S-Bahn Station. Dort war der Andrang riesig und die Massen wurden nur alle 5 Minuten für kurze Zeit reingelassen (nicht wundern, das ist verständlich und an jedem Eingang so früh morgens) Der Trick ist: einmal ein paar Meter laufen und beim Osteingang rein. Dort steht man unter nem riesen Dach, es war angenehm kühl, und man kam eigentlich schneller rein als bei den anderen Eingänge, weil beim Osteingang nicht so viel los war. D.h. ich würde euch empfehlen ein paar Meter weiter zu laufen und den Osteingang zu nutzen.
    Weiterer Tipp: Holt euch die Bändchen bloß nicht draußen (Jede Altersklasse hat Bändchen um den Arm, Grün ist für 12-16, Blau für 16-18 und Rot für 18+). Draußen gibt es überall Bändchenstände, an denen große Schlangen sind. Drinnen bekommt man in den Hallen genauso gut ein Bändchen, wo keiner ansteht. D.h. Bändchen drinnen holen macht meiner Meinung nach mehr Sinn.


    Zum Übernachten kann ich leider keine Tipps geben, da meine Cousine in der Nähe von Düsseldorf wohnt und ich dort unterkommen konnte.


    Wenn ihr wirklich Spiele spielen wollt, plant viel Wartezeit ein, denn die Schlangen sind lang und es dauert dementsprechend auch lange anzustehen. Aber du bist nicht alleine auf der Welt, schließlich ist die gamescom die größte Consumer-Videospielmesse der Welt.


    So, das waren eigentlich schon meine Tipps. Jeder der auch schon mal dort war, kann hier selbstverständlich auch Tipps abgeben. Grüße, Justus



    Gamescom-Messegelände