Welches Modell der GTX 980ti + Netzteil

Es gibt 3 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von kerleboab.

  • Hallo,
    ich wollte mir eine GTX 980ti zulegen , weiß aber nicht genau welches Referenz Modell ich nehmen soll . Ich habe bis jetzt die GTX 980ti SC+ACX 2.0 von EVGA im Visier, kenne mich aber nicht so gut aus um den Vor- und Nachteil des jeweiligen Modelles zu erkennen. Ich würde aber gerne eine haben mit SC und einer guten Kühlung , die nicht so extrem laut sein sollte.
    Außerdem bräuchte ich dann auch noch ein neues NT , habe das Super Flower Leadex Gold 550W ATX im Auge. Wie bei der Grafikkarte habe ich hier aber auch nicht viel Plan von der Materie. Benutze zur zeit das Thermaltake Berlin 630W ( Ja ich weiß :computer: ).
    Mein System :
    - Xeon E3-1231
    - ASRock B85 Anniversary
    - GTX 970 AMP Omega Edition
    - Thermaltake Berlin 630W
    - Windows 8.1 Pro
    - 8GB RAM



    Vielen Dank schon Mal für eure Hilfe
    mfG Yannik

  • Moment. Willst du jetzt ein Modell mit ner möglichst guten Kühlung oder ein Referenzmodell? :huh: Die Referenzen sind alle gleich, die unterscheiden sich höchstens im Garantiepaket oder dem Support.

  • Also, ich vermute mal du hast das mit "referenzdesign" noch nicht verstanden.


    Grafikkarten mit Referenz design sind karten die noch den Radial lüfter (Von nvidia vorgegeben) haben. Der ist laut wie ne Turbine und taugt nicht wirklich was.


    Die EVGA GTX 980 Ti Superclocked+ ACX 2.0+ (das + nach dem ACX 2.0 ist aktuell wichtiger) ist ne empfehlung wert. SIe hat nen hohen Basis takt durch eine Werks Übertaktung und hat sehr leise Lüfter.
    Bis zu einer gewissen Temperatur ist die Karte lautlos und erst ab der vorgegebenen Temperatur springt der Lüfter erst an.
    Die karte ist für Leute die entweder ein sehr leises System haben wollen oder den Kühlkörper aus tauschen wollen zu ner WaKü.
    Denn EVGA hat aktuell mit unter die besten Garantie Bedingungen.
    Man kann die karte beim übertakten schrotten oder den Kühlkörper austauschen ohne Garantie Verlust.


    Oder wenn man gar nicht viel basteln will und vor hat zu übertakten mit Luftkühlung dann kann ich die Gigabyte gtx 980 Ti gaming g1 empfehlen. Sie hat 3 lüfter welche nicht mal so laut sind wie bei den vor gänger Modellen (gtx 960/970/980) und der Lüfter/kühler ist sehr stark. Dann hat sie einen guten Basis takt durch Werks Übertaktung bekommen. Beim OC ist das eig egal welcher Basis takt vorhanden ist. Die Kühlung ist eher wichtiger. Wenn man nen Glücksgriff macht hat man eine karte mit nen sehr hohen ASIC wert welcher (je höher er ist) etwas mehr OC zulässt.
    Denn je weniger Leckströme, desto niedrigere Temperaturen. Mit irgend einem Programm kann man den auch aus lesen bei der Grafikkarte. 80+ ist ein ausgezeichneter wert und 65-75 ist so der durchschnitt.


    Das sind so die haupt empfehlungen die ich machen kann.


    Die Zotac AMP extreme oder sonst eine die teurer ist lohnt vom aufpreis nicht wenn man übertakten will. Die selben werte kann und wird man auch mit der gigabyte gaming g1 erreichen.

    2 Mal editiert, zuletzt von Phillip ()

  • CPU-Z ist das Programm für die ASIC-Werte ;)
    Bei der Gaming G1 ist der Offset recht groß, das ist auch wichtig beim OC.