Kleiner Erfahrungsbericht zum Naxonia Deep Silence 3

Es gibt 8 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Лукас.

  • Guten Morgen,


    ich hab mich bewusst für einen Erfahrungsbericht entschieden da ich die Zeit für ein ausführliches Review nicht habe.


    Es geht heute um folgendes Gehäuse Naxonia Deep Silence 3



    Das o.g. Gehäuse kam, mit meiner restlichen Hardware, in einem guten verpackten großen Karton an. Der Inhalt wurde ausreichend von Verpackungsmaterial geschützt.


    Das Gehäuse besitzt 3 voreingebaute Lüfter die ich als angenehm leise empfunden habe. Es bietet ausreichend Platz auch für mein 1070 SLI. Zusätzlich habe ich mir 3 140mm Lüfter dazubestellt um die ausreichende Belütung sicherzustellen, hiervon konnte ich vorerst nur 2 verbauen da neben der PSU zu wenig Platz für den 3. ist. Zusätzlich besitzt es eine "Lüftersteuerung" die durch 2 Schieberegeler, nicht gerade hochwertig wirkt. Zudem hatte ich Probleme mit den gummierten Kabeldurchlässen die ständig abfielen. Nach 3 Minuten fiel mir dann auch der erste gummierte Fuss ab.


    Die Dämmmatten sind hochwertig verarbeitet und gut befestigt. Die Festplattekäfige sind komplett aus Plastik und nicht zu 100% angepasst so das dass herausnehmen und wiedereinführen schon mal zur Fummelarbeit werden kann.




    Pro:


    Bietet genug Platz


    Genug Öffnungen für perfektes Kabelmangment


    Schlichte und hübsche Optik (Das ist natürlich subjektiv)


    Contra:


    Lüftersteuerung sehr minderwertig


    nicht richtig befestigte Kabeldurchführungen sowie Gummifüsse


    Zu wenig Platz für den unteren Lüfter



    Fazit:


    Das Gehäuse schlägt mit 70€ zu Buche und liegt damit ausreichend im Rahmen der gebotenen Leistung. Persönlich muss ich aber sagen das ich mich wohl nicht nocheinmal dafür entscheidene würde, auch wenn es im Betrieb gut dämmt und somit auch sehr leise bleibt.



    Wenn ihr Fragen habt, Anregungen, oder selber Erfahrungen mit dem Gehäuse dann immer her damit.



    Grüße Christian

    Windows nutzen ist wie U-Boot fahren. Machst du ein Fenster auf, fangen die Probleme an..

  • wie schaut's denn aus mit den Temperaturen, sind die "normal"? Weil ich bei gedämmten öfters was von hohen Temperaturen gelesen habe^^

  • Vollkommen Ok.


    CPU


    Idle: 40 grad


    Last: zwischen 50 und 60 grad


    Gpus:


    Idle: 37 grad


    Unter last zwischen 60 und 70 Grad



    Gruss

    Windows nutzen ist wie U-Boot fahren. Machst du ein Fenster auf, fangen die Probleme an..

  • Ehrlich gesagt Nein, da ich in diesem Bereich zu wenig Vergleichswerte hatte. Aber ich hätte mir eine etwas bessere Verarbeitung gewünscht. Oder ist das normal in dem Preisbereich?

    Windows nutzen ist wie U-Boot fahren. Machst du ein Fenster auf, fangen die Probleme an..

  • Ich hatte leider noch keins von Nanoxia, hab von denen bisher nur gutes gehört.


    Hatte bisher viele von Corsair aus dem Bereich: Carbider 100r, 200r, etc die sind sehr gut von der Verarbeitung, haben aber miese Lüfter
    oder auch welche von BeQuiet, Silentbase 600 oder 800, mit super Lüftern guter Verarbeitung, aber mit viel Plastik und Kabelmanagement eher meh

  • @JustusH nimm mal bitte das Zitat raus das ist ja schrecklich xD


    Nach 3 Minuten fiel mir dann auch der erste gummierte Fuss ab

    Der ganze Fuß oder nur das Gummi?

    Mein Stuff