Beiträge von Talardo

    Ich bin's mal wieder, diesmal mit einen Square Box von Xiaomi.


    Hier erst einmal das besagte Stück.



    Bestellt habe ich mir das Gerät bei Amazon für 28€, bei Gearbest z.B. Zahlt man dafür 19€ (29.06.2016) dafür wartet man umso Länger.


    Zur Verpackung: Wir wie immer in einer Pappschachtel geliefert, beim Auspacken sollte man Aufpassen und nicht so viel Gewalt verwenden, denn in der Schachtel, befindet sich noch eine - wo sich das Gerät dann Komplett Befindet. Siehe Foto.
    Mehr als dieser Chinesische (Garantie?) Zettel und der Xiaomi Box wird nicht's mit geliefert.




    Nach dem Öffnen der 2. Box kommt nun Endlich das Gerät zum Vorschein:



    Die 2. Box bitte nicht gleich Wegwerfen, denn auf der Rückseite der Box befindet sich die Anleitung (leider nur auf Chinesisch) aber ich denke mal leicht Verständlich, aber da ich so Nett bin, erkläre ich es einmal Kurz:


    HIer erst einmal die Chinesische Anleitung:



    Anleitung zur Inbetriebnahme:
    1. - Das Gerät an der Seite, über den Power-Button (gedrückt halten) einschalten - Nicht erschrecken ein Ton Ploppt auf.
    2. - Nun sollte das Gerät Blinken in 2 Farben (Siehe 2 Bilder Unter der Anleitung), wenn es Blinkt sollte man mit dem Smartphone seine Xiaomi Box Suchen und Verbinden
    3. - Wenn alles Klappt kommt noch einmal ein Kurzer Ton und die LED Leiste Blinkt Blau.


    Nun könnt ihr Musik auf der Box Abspielen.



    Nun zu den Technischen Daten und der Verarbeitung:


    Das Xiaomi ist Schlicht und Edel, mit einem Maß von 15,5 x 6,2 x 2,5 cm - Perfekt für jeden Schrank, Ablage oder die Hosentasche. Das Gewicht Entspricht hier 259g und ist somit Sehr Leicht.
    Die Verarbeitung ist hier Sehr gut, geliefert wird das Xiaomi in einen Alubody drumherum - die Front und Rückseite ist jedoch aus Plastik - was die Optik nicht wirklich Schadet. Das Xiaomi bringt Außerdem 2 Standfüße mit sich, sieht man weiter unten an den Foto's.


    Vorn befindet sich der Speaker - jeweils 2 Speaker Außen und in der Mitte ein Bass-Speaker - die Ausgangsleistung der Speaker sind hier 2,5 Watt pro Speaker. Der Frequenzbereicht liegt hier zwischen 2,4 und 2,8 GHz und Unterstützt A2DP, AVRCP.
    Im Inneren befindet sich im Übrigens noch ein Eingebaute Li-Batterie mit 1200mAh, die Satte 10 Stunden halten soll - ob das so Stimmt muss ich noch Prüfen.


    Äußerlich hat das Xiaomi außer einen Micro-USB-Anschluss noch einen Power-Button - zum Aufladen reicht hier ein Micro-USB (Type-B) Kabel - Also ein Normales Smartphone Kabel. Die Box wird von jedem Smartphone Unterstützt was Bluetooth 4.0 und Höher hat.


    Hier noch einmal Foto's von den Ansichten mit Anschlüssen und Standfuß.



    Sound:


    Wie bei jeder Sound-Box darf man auch hier keine Qualität wie von 2000€ Boxen Erwarten, aber wer etwas für Unterwegs - Garten oder Arbeit (sofern's bei euch Erlaubt ist) sucht oder gar für Gespräche, der wird mit dem Xiaomi Glücklich werden.
    Die Soundqualität ist hier aber wirklich Super, Tiefen und sowie Höhen werden hier nicht Übersteuert, selbst Speed-Metal wird hier klar und Deutlich Abgespielt, Techno und Elekto-Dance Mixes können hier auch ohne Probleme abgespielt werden, ohne seine Ohren damit Taub zu machen, somit macht das Hören mit der Box wirklich Spaß. Für den Preis braucht man nicht's besseres Erwarten - aber hier Zeigt Xiaomi wieder das es auch geht.


    Fazit: Die Box ist für 30€ mit seinen Edlen Design und seinen Guten Sound wirklich Unschlagbar. Von mir gibt's hier Volle Punktzahl, P/L Unschlagbar.


    Für Fragen oder Beschwerden schreibt einfach Eure Meinung in die Kommentaren. Danke für's Lesen. :)

    Hallo! Verzeihung das ich erst Jetzt schreibe!


    Bei dem Gerät - habe es wie gesagt bei Honorbuy gekauft - ist ein Ladekabel + Stecker und EU-Adapter Enthalten. Ich weiß auch nicht wieso die nur Englisch und Chinesisch dort Aufführen, bei mir konnte man unter Sprache noch Deutsch Auswählen. Ist aber nicht alles Übersetzt, sondern nur Vereinzelnt.


    Also du kannst Unbesorgt dort bestellen. Wenn dir das Deutsch nicht gefällt, kannst du ja Versuchen eine Deutsche ROM zu Flashen, Schreibe am Freitag noch einmal ein Review wie ich das gemacht habe, oder du Fragst hier in Forum mal Kilian - der hat davon mehr Ahnung.

    Abend! (Anmerkung, wenn der Seitenbetreiber so Gütig wäre, eine Review Zeile zu erstellen für Programme und Spiele, wäre dies Klasse! Anmerkung Ende!)


    Ich möchte hiermit ein Spiel vorstellen, was den einen oder anderen Sicherlich gefallen könnte: Grim Dawn, wer die Klassiker Diablo 2/3 und Titan Quest kennt, wird sich hier wie Zuhause Fühlen.



    Nun, was ist Eigentlich Grim Dawn und wieso könnte es Spieler Gefallen, denen Diablo 2/3 und Titan Quest gefallen hat?


    Es handelt sich hier um einen ARPG (Action-Role-Playing-Game), mit dem Studio "Crate Entertainment" - den Machern von Titan Quest und erschaffen hiermit eine Völlig neue Welt, mit Apokalyptischen Schema.
    Ihr seid in einer, die durch die Apokalypse Endstande, Welt Cairn - heimgesucht von Dämonischen Mächten die den Vorfall Grim Dawn Verursacht haben... Am Anfang wacht ihr Ahnungslos auf und seht das ihr gerade so den Tot Entkommen, doch ihr wisst nicht, dass ihr vllt. die Letzte Rettung der Menscheit Seid und somit beginnt der Countdown zur Rettung der Welt Cairn.




    Ihr seid der Besessene - oder besser gesagt, ihr wart es. Nun liegt es an euch, die Bösen Mächte der Welt zu Besiegen und Frieden in dieser Welt zu bringen, somit beginnt die Reise.


    Zuerst einmal das Menü: Im Menü habt ihr Verschiedene Punkte die ihr Auswählen könnt, Voreingestellt ist Englisch - um dies Umzustellen müsst ihr "Options" - "Language" - Deutsch Auswählen und Bestätigen.
    Desweiteren habt ihr hier noch die Möglichkeit die Schwierigkeitsstufe zu Erhöhen oder zu Senken, ein Hauptspiel oder Eigenes Spiel Anzufangen oder mit Freunden in Coop-Modus zu Spielen



    Charaktererstellung: Ihr habt die Möglichkeit 2 Geschlechter auszuwählen.. Weiblich und Männlich. Die beiden haben dieselbe Werte, selben Eigenschaften, nur das Aussehen ist hier anders, also gibt es hier keine Vorteile oder Nachteile.
    Habt ihr den Charakternamen eingegeben (Man kann hier noch Hardcore nehmen, ich nehme an das Verändert das Aussehen des Charakters) entschieden, kommt als nächstes die Klasse.
    Seid ihr einmal Unzufrieden mit euren Charakter, könnt ihr ihn auch einfach Löschen und einen neuen Erstellen, dazu einfach auf Löschen drücken und mit "DELETE" bestätigen.



    Fertigkeiten: Wenn man alles Zusammennimmt, hat man 4 Fertigkeiten, Unterteilt in 4 Klassen
    - Aktive Skills > Müsst ihr Jedesmal Aktivieren, wenn ihr dies benutzt, verbraucht auch etwas an Energie.
    - Auren > Aktiviert ihr nur einmalig und ihr Müsst aufpassen: Senkt den Energievorat solange es Aktiv bleibt
    - Pets > Ihr könnt im Laufe des Spiel's Pets Beschwören - ist aber nur den Okkultisten Vorenthalten.


    Desweiteren werden, so wie ich es Beobachtet habe, Verschiedene Skills durch Zufall Aktiviert.




    Klassen: Ihr habt hier, nach Stufe 2, die Möglichkeit aus 4 Klassen eine Auszuwählen
    - Soldat > Nahkämpfer mit Schwer/Schild oder Zweihand
    - Demolitionist > Fernkämpfer, unter anderem Armbrust, Gewehre und Pistolen
    - Okkultist > Wie ich schon Anmerkte, kann dieser Pet's Beschwören und ist Zudem ein Magier
    - Nightblade > Schwertmagier mit Beidhändigen Waffen


    Sobald ihr hier Level 10 Erreicht habt, könnt ihr hier eine 2. Klasse Auswählen und habt ab Sofort 2 Fertigkeitsbäume.



    Attribute: Wie im Fast jeden Spiel habt ihr Attribute, wie auch hier, diese bestehen aus
    - Konstitution > Erhöht eure Lebenspunkte
    - Benötigt für: Bessere Rüstung
    - Verbessert: Angriffe werden besser ausgewichen, Vermeidung durch Kritische Treffer, Erhöht die Verteidigung um 4 Punkte pro Aufstieg
    - Raffinese > Erhöht den Psychischen Schaden
    - Benötigt für: Bessere Waffen
    - Verbessert: Höherer Schaden & Durchschlagsschaden, Nah-Fernangriffe sind Erfolgreicher, Kritische Treffer werden erhöht und die Angriffsqualität erhöht sich um 4 Punkte pro Aufstieg


    - Geist > Energievorrat wird erhöht
    - Benötigt für: Bessere Magische Ausrüstung
    - Verbessert: Energievorrat, Schaden durch Magische Angriffe


    Sobald ihr eine Stufe aufgestiegen seid, könnt ihr eine der Folgenden Attribute Verbessern, dass Verbraucht einen Punkt und die Attribute die ihr Wählt erhalten Jeweils 8 Punkte Extra.




    Schadensarten und Widerstände


    Wie auch in jeden anderen Spiel, gibt es hier verschiedene Methoden, eure Gegner zu Attackieren.
    - Feuerschaden > Steckt das Ziel in Brand
    - Kälteschaden > Friert euer Ziel Kurzzeitig ein
    - Blitzschaden > Eure Feinde erhalten einen kleinen Stromschlag
    - Giftschaden > Feinde erleiden über Zeit etwas Giftschaden
    - Durchschlagsschaden > Wie der Name schon sagt, durchschlägt man damit die Rüstung eures Gegners
    - Lebenskraftschaden > Hier gibt es viele Methoden z.B. Lebensentzug
    - Ätherschaden > Wieso nicht die Waffen des Feindes gegen Sie Verwenden?
    - Chaosschaden > Richtet Chaos an (Wer hätte das gedacht...)
    - Säureschaden > Ätzt den Gegner Weg.


    Auch hier wird man auf einige der Aufgeführten Schadensarten, Widerstände im Laufe der Zeit aneignen, dies wird im Menü in Prozent angezeigt. Hier sollte noch Vermerkt werden das der Maximale Widerstand bei 80% liegt.


    Waffen und Rüstungen:


    Wie bei Diablo 3 z.B. gibt es hier Gegenstände in
    - Weiß > Standart
    - Gelb > Mit Magiewerten
    - Grün > Seltene Items
    - Blau > Epische und Superselten
    - Lila > Legendär (Noch kein's bekommen... außer Werkzeuge usw.)


    Wie ich die Zeile über mir schon angemerkt habe, gibt es auch Werkzeuge wie: Schrott, Item's von Gegnern für Unterschlüpfe und Sprengstoff (Ist derweile alles was ich bisher hatte, es gibt sicher noch mehr).




    Inventar: Siehe Bilder




    RIFTS: Nun zur der Sache die sich "Rift" nennt. Wie ihr bereits auf den Bildern vom Inventar sehen könnt, sind diese Lilanen Gates (Tore) - Rift's. Wie diese Funktionieren? Keine Ahnung. ¯\_(ツ)_/¯
    Jedenfalls könnt ihr mit diesen Rift's zwischen den Einzelnen Portalen - die auf der Karte Zerstreut sind - Reisen. Was noch besser ist? Ihr könnt mit der Taste L ein Eigenen Rift erschaffen, somit könnt ihr mal Fix euer Inventar Leeren.




    Zu guter Letzt: Komponenten, ja Komponenten, ihr könnt diese kleinen Überbewerteten Teile - die man aber für manche Schreine zum Reparieren braucht - überall Finden, unter Steinen - Bäumen oder Leichen. Ihr findet jedoch nicht gleich ein Ganzes Nein - ihr Findet Lediglich ein Teil eines Ganzens, was ihr Später Zusammenpuzzeln dürft.


    Der Weitere Zweck dieser Funkelnden Steinchen ist die Aufwertung der Rüstung, einfach Recht'sklick auf die Komponente und Linksklick auf die Rüstung/Waffe.



    Etwas zum Ende:


    Ihr denkt jetzt sicher alle: "Geil, dass hört sich Super Einfach an", Jaein... Das Spiel ist an manchen Stellen schon Herausfordernd, ich als Krieger habe da wenig Probleme - aber selbst an Manchen Stellen Sterbe ich so zwischen 2-3x, wenn ihr also auf der Karte Gegner mit einem Stern sieht - dann Makiert einen Rift in der Nähe, nicht das ihr wieder den Ganzen Weg von Tor-Rift zum Gegner Rennen müsst.


    Was die Gegner angehen: Sobald ihr das Spiel Beendet und wieder reingeht, Aktualisiert sich die Map und alle Gegner sind wieder da, feine Sache wer mal Fix Leveln will.


    Nun zum Abschluss... Jaja, ich mach schon Schnell... hier ein Paar bilder und zum Fazit:


    Grim Dawn ist ein Schönes, Hübsches und einfach ein Meisterwerk eines Hack and Slay Spiel's, die Story ist Mittel Vertreten, was hier aber sowieso nicht der Hauptpunkt ist - meine Meinung - von mir gibt's eine Wertung von 95 Punkten, da ich mich bei solchen Spielen einfach Wohl fühle und meine Laune frei heraus lassen kann. Das Spiel gibt es bei diversen Seiten für 19€ oder bei Steam direkt für 25€. Entscheidet selbst, wo ihr es kaufen wollt.


    So, nun die Bilder und ich bedanke mich für's Lesen, wenn ihr Fragen und Anregungen habt, so schreibt dies - Verbesserungsvorschläge sind auch gewünscht! Wer Meckert bekommt einen Daumen nach Unten! (Spaß)


    Mahlzeit!


    Habe mir letztens ein neues Smartphone gesucht... zuerst fiel mir das Huawei P8 Max in's Auge mit seinen Gigantischen 6,8" Display, da mir aber die Symbole im Bildschirm nicht gefallen haben, hatte ich kurz nach anderen Smartphones in der Klasse gesucht... mir war klar das es kaum Smartphones in der Größe gibt, die auch Leistungsstark sind, nach Kurzem Suchen fiel mir das Xiaomi Mi Max auf, kurz geschaut - Hübsch, selbst die Hardware die sich darin befindet ist Außerordentlich Stark.


    Nun gut, Kurze Rede, kurzer Sinn. Hier das Unboxing vom Mi Max.



    Bestellung:


    Bestellt habe ich das Smartphone am 02.06.2016 bei Honorbuy - gezahlt mit Paypal - alles bezahlt, nur noch warten bis es bei denen da war, am Dienstag kam die Nächste Nachricht, dass die das Smartphone Bearbeiten... nach Langem warten erreichte mich Gestern die Nachricht: Shipping - Juhu! Und erstaunt war ich erst, als es Morgen's Klingelt... da hielt ich auch schon das Paket in den Händen...


    Verpackung:


    Die Verpackung ist Schlicht und einfach - nicht zu Aufdringlich - nicht zu Wenig.
    Auf der Front der Schriftzug des Max, auf der Seite das Xiaomi Logo und auf der Unterseite die Angaben zum Smartphone sowie IMEI usw.


    Die Box, womit das Xiaomi Max Geliefert wird


    Inhalt:


    Das Xiaomi Umfasst: Smartphone - Schnellanleitung - Extra Schutzfolie (Die leider nicht passt) - Einen Chinastecker + EU-Adapter + Xiaomi Kopfhörer sind NICHT enthalten


    Umfang und Zubehör


    Ladegerät mit Adapter


    Die Daten des Ladestecker's (Foto mit dem Max geschossen)



    Nun kommen wir zum Wirklichen Thema: Das Smartphone Selbst.


    Das Smartphone kommt wie gesagt aus dem Hause Xiaomi, für 290€ habe ich es Erstanden, mit einem 6,44" IPS LCD Display daher - umfasst eine Pixeldichte von 343dpi und ist gerade einmal 7,5mm Dick. Das Smartphone ist 171mm lang x 89mm Breit und wie ich schon schrieb 7,5mm Dick. An der Seite befinden sich auf der Linken Seite der Sim-Kartenslot, hier hat Xiaomi wieder auf eine Dual-Sim Lösung Zurückgegriffen. Auf der Rechten Seite befinden sich die Laut-Leiser Tasten - sowie der Powerbutton.
    Unten sind 2 Lautsprecher Intigriert und der Typische Typ-C Anschluss für den PC und des Aufladens. Oben befindet sich der Sensor und der 3,5 Klinken Anschluss.


    Einzelne Ansichten:




    Dual-Sim Slot


    Hier die Maße des Max



    Als Prozessor ist ein Snapdragon 650 mit 1,4GHz - jeweil's 6 Kerne mit ARM Cortex A72, der Clock Speed ist meist zwischen 400 und 1400MHz, GPU ist ein Adreno (TM) 510 @ 600MHz Chip verbaut - Diverse Spiele die ich getestet habe, laufen auf den System Ruckelfrei, RAM ist hier ein LPDDR4 3GB Speicher verbaut, der schnelles und Leichtes Arbeiten ermöglicht - sowie dank des 32GB Großen Internen Speicher's, was erweitert werden kann mit 128GB.


    Die Android Version beim Xiaomi mi Max ist Android 6.0 Marshmallow, dass neuste vom Hause Google - der Akku besitzt eine Kapazität von 4850mAh, die Laufzeit werde ich nach einer Woche Nutzung hier dazu schreiben, die Temperatur des Akku's beträgt nach 45 Minuten Nutzung 29°C.



    Nachtrag: MIUI 7.3 ist die Aktuelle Firmware von Xiaomi, also noch kein 8.0 Update enthalten, wie ich erhofft hatte. Noch dazu sei gesagt: Wer sich das Smartphone bei Honorbuy kauft, der darf sich auf Deutsche Sprache Freuen.




    Als Bänder werden wie Folgt Unterstützt:


    4G: FDD-LTE Bands 1 (2100MHz)/ 3 (1800MHz)/ 7 (2600MHz)
    TD-LTE Bands 38 (2600MHz)/ 39 (1900MHz)/ 40 (2300MHz)/ 41 (2500MHz)
    3G: WCDMA 850MHz / 900MHz / 1900MHz / 2100MHz , TD-SCDMA Bands 34 / 39
    2G: 850MHz / 900MHz / 1800MHz / 1900MHz
    GPS: GPS + AGPS + GLONASS + Beidou
    Bluetooth: BT4.2, HID
    WiFi: 802.11 a/b/g/n/ac, Wi-Fi hotspot, Wi-Fi Direct, WiFi Display




    Hier sind noch ein paar bilder Zusammengefasst:


    Sperrbildschirm


    Homebildschirm


    Xiaomi verzichtet wie andere auf eine "Box" und macht es im Stile von iOS


    Die Aktuelle Firmware-Version mit MIUI 7.3


    Temp's des Akku's - Prozessor's usw.


    Benchmark's:




    Und hier noch einmal alles Technisches Zusammengefasst:







    NACHTRAG KAMERA-TEST:






    Ich finde die Kamera macht sehr Schöne Foto's, besser als mein Altes Smartphone von Asus.


    Nachtrag die 2.:


    Ich muss schon sagen, Trotz nur 2 Tage Nutzung vermisse ich das Interface vom Asus Zenfone schon gar nicht mehr, MIUI ist hier Sehr Sauber - schon Konkurrenzfähig mit iOS und Sehr Übersichtlicher als ZenUI von Asus.
    Alles im Allen bereue ich den Kauf von einem Xiaomi Produkt überhaupt nicht!


    Spieletest erfolgen in Kürze!


    Und hiermit gebe ich schon einmal 9/10 Sternen für das Xiaomi mi Max, ein Schönes Handliches und Günstiges Smartphone, was Vorallem mit seinen 6,44" bei mir Extra Punktet (Ich es aber nicht in die Bewertung mit Einfließen lasse.


    Gibt's von eurer Seite her noch etwas, was ich bei dem Smartphone Testen soll? I.welche Anregungen? Schreibt's einfach in die Kommentare!



    Nachtrag die 3.:


    Hier mal ein Video, indem ich ein paar Spiele Zeige und vorallem, ob man mehrere Tab's offen lassen kann.



    P.s. Verzeihung für die Komische Auflösung, weiß auch nicht wieso...

    Hallo!


    Ich heiße Christoph Wiesner, 23 Jahre alt, Ledig ( :D ), komme aus Thüringen und bin seit 2 Jahren Gelernter Industriemechaniker in der Fachrichtung Geräte und Feinwerktechnik.


    Bin mit dem PC Leidenschaftlich aufgewachsen, mein erster PC war ein Ibm PC 5150 den ich aus Zufall in i.einer Pampa gefunden hatte, er ging auch - als dieser den Geist aufgab, habe ich mich Ausschließlich des Selbstbauens gewidmet, da ich aber noch Schüler war - war das meiste nur Theorie-Bezogen - mein ersten PC habe ich mir von meinen 1.-2. Lehrgehalt gekauft und war Überglücklich das er lief.


    Da ich aber noch recht neu in der PC -Selbstbau-Welt war, brauchte ich weiteres Wissen und Fand schließlich zu euch, wo ich mein Wissen mehr und mehr Verbessern konnte. Dank euch ist mein PC jetzt so, wie ich ihn haben wollte, bis auf die Grafikkarte.


    Meine Hobbys sind - PC Bau - PC Spielen/Xbox Spielen - Animes - Fahrradfahren und mein Haupthobby -> Menschen aus dem Weg gehen, geht doch nicht's über Ruhe... Achja, Spiele Nebenbei auch E-Bass mit einer Fender.
    Lieblingsspiele sind: Dungeon Siege - TES Morrowind - Gothic 1-2


    Das war's erst einmal und auf gute Zusammenarbeit!


    :mrburns:

    Hallo, ich möchte hier mal mein Review zum Phanteks Eclipse P400 Zeigen.


    Für das Vorwort: Verzeihung für die Beschissenen Aufnahmen... ich weiß nicht was mit der Kamera los ist... wer mag, darf mich gerne was darüber befragen, wie ich es besser machen kann.
    Asus Zenfone 2


    Ok, nun zum Gehäuse:


    Da ich auf der Suche nach einem kleinen, aber Schlichten und vor allem Weißem Gehäuse war, habe ich erst einmal geschaut was für Marken überhaupt Gut sind und welche sich schon mehrmals behauptet haben.
    Da fiel mir die Wahl auf das Phanteks P400 - (Aufpassen, hier gibt es zwei Versionen, einfach P400 und P400s, bitte beim Kauf darauf Achten!) - auf und es mir Letztendlich gekauft.
    Nachtrag: Der Unterschied zwischen dem P400 und P400s Unterscheidet sich Heraus sichtlich durch die Varianten - Normal und Silent - das P400 ist die Standartvariante und das P400s eher die Silent (Geräusche lose) Version.
    Aber selbst beim P400 Höre ich fast garnicht's, bis auf das Vibrieren, wenn ich die Maus anfasse - ist aber auch nur ein "Massage"-Vibrieren.
    Noch einmal den Unterschied Zusammengefasst:


    P400
    - Etwas Lauter
    - Netzfilter
    - Sichtfenster
    - Lüftersteuerung


    P400s
    - Leiser
    - 2 Deckel mit Filter
    - Schutzdämmung an allen Seiten
    - Lüftersteuerung


    Für 75€ ist dieses Gehäuse für mich ein P/L Sieger, da es alles bietet was ich brauche, dazu weiter Unten.


    Zur Verpackung:
    Gehäuse kommt in einer Typischen Box mit Styropor-Platten, um das Gehäuse nicht zu Beschädigen - dazu eingewickelt in einer Folie.


    Gehäuse:
    Das Gehäuse kommt in einen Weißen Klavierlack daher, sieht sehr Edel aus und auch Super Bearbeitet, es bietet oben den Powerbutton - Ressetbutton - Helligkeitbutton - 2xUSB 3.0 und sowie 2x3,5 Klinken Anschluss für die Kopfhörer/Lautsprecher und für das Mikrofon. An einer der Seiten ist ein 32x32cm großes Sichtfenster Montiert, oben ein Netzfilter aus Magnet, was man einfach abnehmen und Reinigen kann.
    Hinten hat man das Typische PC Muster, mit den Unterschied das die Schrauben für die Grafikkarte draußen, statt drin ist, habe dazu noch ein Foto mit angehängt.


    Zubehör:
    Wenn ihr die Rückseite, wo man das Netzteil befestigen kann, abnehmt, dann habt ihr unten Recht's bei den Festplattenschächten eine kleine Schachtel mit Zubehör drin, unter anderem Kabelbinder dazu. Beachtet hier bitte das ihr zur Mainboard Anbringung diese Schrauben benutzt, meine Vorherigen aus dem anderen Gehäuse haben hier nicht gepasst.
    Noch sei dazu gesagt, wenn ihr ein ATX Mainboard besitzt, entfernt bitte vorher die Nicht benötigten Abstandhalter, mir ist das Unglück passiert das mein Mainboard einen Kratzer am Rand abbekommen hat - Gott sei dank hat noch alles Funktioniert.


    Montage:
    Die Montage ist wie bei jeden Gehäuse, etwas Unterschiedlich, wer schon mehrere Zusammengebaut hat, der dürfte hier erst recht keine Schwierigkeiten haben.
    Zur Anbringung des Mainboard's habt ihr zwei Führungsschrauben, dort könnt ihr Ohne Probleme das Mainboard einfach drauflegen und in Ruhe eure Schrauben Montieren.
    Bei den Festplatten ist es jedes mal anders, beim Base 800 von Bequiet habe ich 2 Gummi-schienen mitgeliefert bekommen, beim P400 braucht man nur die 2 Schienen nach außen drücken - die Festplatte einlegen und wieder die Schienen nach innen drücken - hier müsst ihr etwas mehr Kraft aufwenden. Aber so einfach hatte ich es noch nie.
    Der Rest dürfte eigentlich Selbsterklärend sein.


    Nun zum Fazit:
    Wer auf der Suche nach ein Günstiges, Stylisches und Kleines Gehäuse für seine Hardware Sucht, ist mit dem Phanteks P400 bestens bedient.


    P.s. Ich füge hier mal noch einen Link ein, damit ihr den Unterschied zwischen dem P400 und P400s seht.


    Danke für's Lesen, wer Fragen hat, der möge diese bitte Stellen!