Beiträge von Astropython

    Neulich beim Klassentreffen war eigentlich gute Stimmung, bis ich diesen einen Typen getroffen habe, der mir schon damals das Leben schwer gemacht hat.
    Ständig wusste er alles besser, hat keine andere Meinung zugelassen und war total bossy.


    Nun hat er lauttönend erklärt, dass er inzwischen Fahrzeugtechnik studiert und als Ingenieur arbeiten wird.. Da muss er aber gelogen haben, immerhin haben wir alle einen Realschulabschluss und er glaube nicht mal den erhöhten..


    Klassentreffen sind ja eigentlich eine tolle Idee, bis man dann auf solche Schaumschläger trifft. Wie ist das bei euch so?

    Glücklicherweise gibt es endlich genügend 3D-Drucker die günstig zu haben sind, das sah ja vor einigen Jahren noch ganz anders aus. Wobei man auch schauen muss für was man so ein Gerät benutzen möchte, aber für Einsteiger reichen auch erst einmal die günstigen Ausführungen.


    Zum Thema richtiges Filament: Meiner Erfahrung nach ist es wichtig das das Filament eine möglichst hohe Elastizität besitzt und auch schon bei vergleichsweise niedrigen Temperaturen druckbar ist. Eine gute Auswahl an qualitativ gutem aber auch nicht zu teurem Filament findest in verschiedenen Shops. Einfach hochwertiges PLA kaufen und dann gehts ab :)


    Aber du kannst natürlich auch über Google suchen ob es noch woanders etwas günstigeres gibt. Zumindest bestelle ich mein Filament immer dort.


    Viel Erfolg bei der Suche und ich hoffe ihr findet das richtige Gerät und das dazugehörige Filament! :)

    Für den Preis würde ich am besten mal bei diversen Gebrauchtmärkten schauen ob da was zu finden ist. Ab und zu lassen sich noch gut erhaltene iPhones oder Android Geräte finden. Sind dann aber auch schon ein paar Jährchen alt.

    Hi, ich besitze seit einiger Zeit ein E-Citybike, kann dir daher nicht wirklich etwas über ein E-Mountainbike sagen, aber über https://www.homeandsmart.de/pe…ke-vergleich-kaufberatung findest du auch die von dir gesuchten Modelle. Vielleicht ist ja etwas für dich dabei.

    Du musst dich aber auf einen happigen Preis einstellen, da die E-Mountainbikes in der Regel erst bei einen Preis von 1.500€ anfangen. Nach oben ist natürlich alles offen.


    Wenn man aber einmal mit einem E-Bike gefahren ist möchte man nicht mehr zurück zu einem "normalen" Fahrrad. Der integrierte Motor nimmt nämlich eine Menge an Anstrengung für einen selbst ab. Je nach Modell bzw. Motor haben die eine unterschiedliche Reichweite was den Akku angeht. Also da immer drauf achten. Aber ich denke Mountainbikes werden da um einiges ausdauernder sein, was den Motor usw. angeht.

    Am besten auch mal in ein Fachgeschäft gehen und um eine E-Bike Probefahrt bieten.

    Bis jetzt sehe ich noch keinen großen Nutzen für mich darin. Aber mal sehen wie ich in ein paar Jahren darüber denke.

    Ich hatte auch mal die Meinung das ich kein Smartphone brauche... ;)

    Welchen Film habt ihr zuletzt im Kino oder Zuhause auf dem Fernseher geschaut?


    Mein letzter Film war La La Land. Wollte mich jetzt mal selber davon überzeugen ob er so gut ist wie alle sagen.

    Ich stehe zwar nicht so sehr auf Musicals, aber dieser Film hat mir dann doch sehr gut gefallen und gut unterhalten, auch die Songs fand ich durchweg sehr hörenswert.

    Heyho!


    Ich habe mir nach langer Zeit endlich mal einen neuen Drucker zugelegt.

    Nun habe ich aber schon nach einigen Tagen festgestellt das die Patronen schon deutlich verbraucht wurden.

    Ich habe schon einiges ausgedruckt, größtenteils Seiten mit Text, aber auch einige Fotos. Fotos verbrauchen sicherlich eine Menge an Druckertinte, trifft das bei Text ebenfalls zu?

    Kann ich den Verbrauch der Druckertinte irgendwie regulieren bzw. reduzieren? kennt ihr da irgendwelche Tricks und kauft ihr immer die Originaldruckerpatronen oder welche von Drittherstellern?


    Ich besitze übrigens einen Canon Pixma TR8550, falls das noch wichtig sein sollte.

    Ich kaufe mir kein Smartphone über 500€, alles darüber ist halt purer Luxus und man merkt kaum einen Unterschied im Nutzungsverhalten

    Ich gehe mal davon aus, dass du solche Smart Home Sprachassistenten meinst? Ich überlege tatsächlich mir einen Google Home anzuschaffen, da ich mein eingerostetes Englisch verbessern will. Zum Einen müsste ich so nicht zum Wörterbuch oder am Handy nachschlagen,was etwas heißt, zum anderen könnte ich das Gerät auf Englisch einstellen und damit reden.


    Die Entschiedung wäre auch eine ästhetische, ich finde, dass die Google Dinger recht hübsch aussehen ( siehe: https://www.homeandsmart.de/go…-im-smart-home-konkurrenz ), wobei mir der Mini schon reichen würde, denke ich. Ist kein so schwarzer Klotz wie Alexa, das gefällt mir gar nicht und soll bei mir eben vor allem auf dem Schreibtisch stehen.


    Wenn ich es nicht nutze, würde ich es denke ich ausmachen, den Datensammlern muss man ja nicht alles vor die Füße werfen. Finde es schon befremdlich, wenn Leute ihr ganzes Privatleben mit diesen Dingern teilen...

    Hab auch in sehr sehr jungen Jahren meinen ersten PC bekommen und schnell dran rumgebastelt und auch schon früh angefangen eigene Homepages zu basteln. Zum Glück ist das so lange her, dass das Internet diese Seiten schon vergessen hat und sie auch in keinen Archiven mehr zu finden sind :D


    Nach meinem Realschulabschluss hab ich dann überlegt eine Ausbildung zum Fachinformatiker zu machen, hatte auch ein Angebot von Hansenet (später Alice, heute von Telefónica geschluckt) - hab mich dann aber doch fürs Abi entschieden und anschließend im Fernstudium bei http://wb-fernstudium.de/ Informatik studiert.


    Heute arbeite ich für einen Musikverlag. Nichts mit Technik. Haha!