Muss mal meckern...

Es gibt 2 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von GLaDOS.

  • Neulich beim Klassentreffen war eigentlich gute Stimmung, bis ich diesen einen Typen getroffen habe, der mir schon damals das Leben schwer gemacht hat.
    Ständig wusste er alles besser, hat keine andere Meinung zugelassen und war total bossy.


    Nun hat er lauttönend erklärt, dass er inzwischen Fahrzeugtechnik studiert und als Ingenieur arbeiten wird.. Da muss er aber gelogen haben, immerhin haben wir alle einen Realschulabschluss und er glaube nicht mal den erhöhten..


    Klassentreffen sind ja eigentlich eine tolle Idee, bis man dann auf solche Schaumschläger trifft. Wie ist das bei euch so?

  • Beitrag von Bimsbirne ()

    Dieser Beitrag wurde von Daniel aus folgendem Grund gelöscht: Spam ().
  • Klassentreffen habe ich bisher völlig ignoriert :D

    Nicht einmal Lust den Menschen auf der Straße zu begegnen.


    Hatte aber auch erst in der Oberstufe Menschen mit denen ich etwas anfangen konnte. Da gebe es sogar ein paar, mit denen man sich mal wieder unterhalten könnte.


    Viele aus der Mittelstufe sehe ich unfreiwillig trotzdem immer wieder, als Kassierer im Supermarkt oder der Kasse an der Tanke.

  • Jo, theoretisch sind Klassentreffen immer eine gute Idee, aber die Realität sieht dann doch anders aus... ich kann halt voll relaten. Einmal war ich bei einem Treffen, wo dann niemand wirklich an den anderen Leuten interessiert war, sondern nur in Nostalgieschäumen schwelgte oder verglichen hat, wie erfolgreich er oder die anderen denn nun sind. Meganervig.