Smart Home Hype

Es gibt 2 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Astropython.

  • Hallo,


    spätestens mit Alexa ist ja das Thema "Smart Home" bei der breiten Masse angekommen. Dabei gab es das schon etliche Jahre zuvor,

    wenn es darum ging seinen Energieverbrauch im Eigenheim zu optimieren. Heute geht es darum, sich so wenig wie möglich zu bewegen.

    Zumindest macht es den Eindruck auf mich. Wie seht ihr das? Habt ihr vielleicht sogar irgendwelche Smart Home Sachen daheim?


    Gruß

  • Beitrag von Bimsbirne ()

    Dieser Beitrag wurde von Daniel aus folgendem Grund gelöscht: Spam ().
  • Habt ihr vielleicht sogar irgendwelche Smart Home Sachen daheim?

    Ich habe zwei Amazon Echo Geräte Zuhause, drei W-LAN Steckdosen und netzwerkfähige Thermostate an Heizkörpern. Die Klimaanlage (Daikin) unterstützt auch die Einbindung über IFTTT ins "Smart-Home", allerdings reicht mir das die gelieferte App.


    Hauptsächlich schalte ich über den Echo LED-Leisten über Sprachbefehle ein und aus. Das finde ich ziemlich cool und komfortabel ;)

    Möglich wäre viel mehr, allerdings ist es mir den Aufwand/Vorteil noch nicht wert.

  • Bis jetzt sehe ich noch keinen großen Nutzen für mich darin. Aber mal sehen wie ich in ein paar Jahren darüber denke.

    Ich hatte auch mal die Meinung das ich kein Smartphone brauche... ;)

  • Beitrag von Mili ()

    Dieser Beitrag wurde von Daniel aus folgendem Grund gelöscht: Spam ().